Der ehrliche Mama-Blog | Liebling, ich blogge jetzt!
Gesunde Ernährung Kinder
Familie

Kleinkind Ernährung mit HiPP COMBIOTIK Kindermilch

Anzeige | Ich weiß, dass ich eigentlich nicht so unsicher sein müsste, was die Ernährung meiner Kleinen angeht. Aber? Ich bin es, denn ich mache mir Sorgen. Halte ich mir zudem vor Augen, dass ein Kind 7 mal mehr Vitamin D braucht als ein Erwachsener und wir schon hier in unseren Breitengeraden häufig einen Vitamin D Mangel aufweisen, wird meine Sorge um die richtige Kleinkind Ernährung nicht besser.

Wie ist das bei euch? Seid ihr entspannt bezüglich der gesunden Ernährung eurer Kinder oder ab und zu genau so verunsichert wie ich?

Kleinkind Ernährung was braucht mein Kleinkind

Was braucht mein Kleinkind für eine altersgerechte Ernährung?

Das ist eine Frage, die mich zunehmend beschäftigt, weil ich unserer Ernährung einen sehr hohen Stellenwert für die Gesundheit meiner Kinder zuschreibe.

Gesunde Ernährung Kleinkind

Zum einen benötigen Kinder natürlich Vitamine. Ganz wichtig ist Vitamin C für unser Immunsystem und zur Aufnahme von Eisen. Vitamin E, das in Studentenfutter, Tomaten und Haselnüssen oder Mandeln enthalten ist zum Schutz unserer Zellen vor freien Radikalen, wie Umwelteinflüssen.

Vitamin A ist wichtig für unsere Augen. Enthalten in Eigelb, Milch, Spinat und roter Paprika.

Folsäure zum Aufbau neuer Zellen. Lässt sich finden in Bananen, Spinat, Vollkornprodukten und Nüssen.

Kalzium für den Aufbau der Knochen. Natürlich am besten zu finden in unserer Milch. Magnesium für die Muskeln aus Haferflocken oder grünem Gemüse. Jod für die geistige und körperliche Entwicklung aus Meersalz und Spirulina. Vitamin D.

Ernährung Kleinkind

Um sich ausgewogen zu ernähren, ist eine abwechslungsreiche Ernährung aus Kohlenhydraten, Eiweißen, Fetten sowie allen Vitaminen und Mineralstoffen wichtig. Vitamine habe ich euch die wichtigsten aufgezählt. Kohlenhydrate sind die klassischen Sattmacher. Eiweiß alles aus Milch, Ei und Fleisch oder Fisch. Mineralstoffe sind zum Beispiel Magnesium und Kalzium.

Kleinkind Ernährung was braucht mein Kleinkind

Eine Mischung aus allen wichtigen Lebensmitteln machen eine ausgewogene und gesunde Ernährung für das Wachstum meiner Kinder aus. Genau hier ist mein Problem. Die Kinder trinken wenig Milch, essen keine Eier und Gemüse oder Obst ist eine ganz schwierige Sache.  Für eine reichhaltige und gesunde Ernährung essen sie von allem zu wenig. Ein Problem von allen Kleinkindern?

Meine persönliche Lösung? Ich greife auf Kindermilch von HIPP Combiotik zurück, denn diese mögen sie. Zum Frühstück gibt es oft Müsli oder eine Smoothie Bowl. Mögen sie mal eine Zeit lang nichts von alledem mache ich Eis, das geht immer für die Kleinen. Kindermilch von HIPP Combiotik zurück, denn diese mögen sie. Zum Frühstück gibt es oft Müsli oder eine Smoothie Bowl. Mögen sie mal eine Zeit lang nichts von alledem, mache ich Eis, das geht immer für die Kleinen.

Gesunde Ernährung Kleinkind

Ich bin im Bilde über die kritische Auseinandersetzung mit Kindermilch, habe persönlich jedoch nur gute Erfahrungen gesammelt. Gerade durch die sonst so einseitige Ernährung meiner Kinder habe ich das Gefühl sie auf diesem Weg mit wichtigen Nährstoffen versorgen zu können, als Alternative, wie unteranderem Vitamin D.

Wie ernährt ihr euch? Schenkt ihr einer ausgewogenen Ernährung auch so einen hohen Stellenwert oder esst ihr, was euch schmeckt?

Rezept: Empfohlene Menge für 1 Portion Kindermilch. Frische Früchte zum Beispiel Himbeeren als wichtiger Mineralienträger. Enthalten sind Phosphor und Kalzium für den Wachstum der Zähne und Knochen, Magnesium für unsere Muskeln. Eisen das Spurenelement macht Himbeeren noch wertvoller.






Ich bin 30 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.

One Comment

  • Stephanie

    Liebe Alina,
    also was die gesunde Ernährung bei unserer Kleinen angeht, mache ich mir weniger Gedanken als bei mir und meinem Mann. Unsere Maus bekommt morgens eine Flasche Vollmich, die liebt und verlangt sie direkt nach dem Aufwachen. Diese „normale“ Milch haben wir kurz nach ihrem 1. Geburtstag eingeführt und es gab nie Probleme damit. Dann bekommt sie eine halbe Banane mit in den Kindergarten und ein paar Mini-Zwieback. Meistens isst sie die andere Bananenhälfte noch Zuhause. Mittags gibt es im Kindergarten ein abwechslungsreiches Essen mit Gemüse, Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Nudeln… Wenn wir dann wieder Zuhause sind hat sie meist Hunger und bekommt einen Joghurt oder etwas Obst ( und manchmal auch eine Süßigkeit;-)). Und dann gibt es abends entweder Milchreis oder Griesbrei oder Brot mit Leberwurst oder eben das, was wir auch essen. Unsere Tochter liebt allerdings Obst und auch das meiste Gemüse isst sie ohne Murren.

    Was ich aber besonders bewunderswert finde, sie hört einfach auf, wenn sie satt ist und sie mag auch nicht immer alles gleich gerne. Zum Nikolaus hat sie einen Schokonikolaus bekommen und wollte ihn unbedingt essen. Ich habe schon überlegt, wie ich sie dazu bringe nicht alles auf einmal zu essen, aber sie hat ein paar Stücke gegessen und dann war es gut.

    Von daher glaube ich, dass sie wirklich das isst, was ihr Körper gerade braucht.

    LG Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.