Styling Tricks für kurvige Mamas Bäuchlein versteck dich
Familie

Kleider Styling-Tipps fuer kurvige Mamas

Bäuchlein versteck dich!

Wir Mütter haben oft andere Prioritäten, als unseren Kleidungsstil zu optimieren. Vielfach sind wir zu beschäftigt im Haushalt, im Beruf oder mit den Kindern. Ein paar einfache Tricks können jedoch Wunder wirken. Wer ein paar Pfunde um die Hüften und einen kleinen Bauch kaschieren möchte, kann sich ganz einfach an die A-Linie halten und mit Kleidungsstücken wie zum Beispiel den trendigen Hemdblusenkleider elegant und modern aussehen. Der Trick liegt hier in der durchgehenden Knopfleiste, die den Körper streckt. Mit Lederjacke und Ankle-Boots sind wir schnell ein Hingucker – im Winter einfach mit warmen Strumpfhosen oder Leggings drunter und fertig!

Kurven toll in Szene setzen

Größere Oberweiten müssen wir nicht verstecken – ganz im Gegenteil! Mit einem schönen geschmackvollen Ausschnitt könnt Ihr Eure Kurven in Szene setzen. Die A-Linie ist eher nichts fuer Mamas mit großem Busen. Denn durch den Schnitt wirken wir schnell wuchtig. Aber lange Kleider für Damen, wie zum Beispiel diese hier und besonders Wickelkleider sind der absolute Geheimtipp für mollige Mamas. Durch die Wickeloptik wird der Busen hervorgehoben, die schmale Taille betont und Hüften werden kaschiert. Ein paar High-Heels dazu und schon steht eine selbstbewusste Mama vor dem Spiegel. Je nach Stoff kann ein langes Kleid im Alltag oder auf Partys getragen werden. Ihr habt nur lange Sommerkleider? Kein Problem, im Winter auch hier dicke Strumpfhosen drunter und einen schönen kuscheligen Cardigan drüber.

Mehr Tricks: Geschmackvollen Accessoires

Taillenbetonte Kleider können mit einem Gürtel akzentuiert und aufgepeppt werden. Auch lange Ketten oder ein leichter Schaal können wunderbar mit einem langen Kleid kombiniert werden, das streckt den Körper. Keine Lust auf hohe Schuhe? Dann versucht flache Schuhe die vorne spitz zulaufen, auch das mogelt ein paar Zentimeter.

Bei den Farben wissen wir alle, dass die dunklen einen größeren Schlank-Mach-Effekt haben, aber deswegen muessen wir uns nun nicht alle von Kopf bis Fuß in Schwarz kleiden, wie uns auch dieser lustige Artikel verrät. Auch ein V-Ausschnitt und dreiviertel oder lange Ärmel helfen schlanker zu wirken. Fließende Stoffe und hochgesteckte Haare setzen noch den letzten Akzent.

Grundsätzlich möchten wir auf nicht zu enge Schnitte zählen – wenn Ihr jedoch ein tolles Outfit habt, welches Euch super sitzt, könnt Ihr auch das in Kombination mit einem modernen Kimono oder einer leichten, langen, offenen Jacke tragen.

Natürlich schöne Ausstrahlung

Schlussendlich ist es wichtig, dass Ihr Euch in Eurer Haut super wohl fühlt. Mir persönlich ist es ein Muss, dass ich mit Stolz in den Spiegel schauen kann, bevor ich aus dem Haus gehe. Versucht Euren ganz individuellen Stil nicht zu verlieren. Schließlich habt Ihr nichts zu verstecken und könnt als stolze Mamas durch die Straßen spazieren. Manchmal schadet jedoch ein bisschen Styling nicht, damit Ihr Euch selber nicht vergesst. Außerdem heißt es doch – wer sich schön fühlt strahlt das auch aus, oder?!


Lea Hofmann (34) – Mutter von Susi.
Studium in Kommunikationswissenschaften und großer Fan von Mode, Design & Food.
Viele Jobs in allen nur möglichen Bereichen und Ländern haben mich zu dem geformt was ich bin: eine nimmersatte, trendsüchtige Mode-Mama mit viel Humor und Leidenschaft.
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und dem Klecks Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.