5 Tipps für eine entspannte Auszeit zu Hause - Mama fühlt sich wohl trotz Alltagtrubel

Unser Kafeevollautomat // Test & Erfahrung

Wer mich in der Zwischenzeit etwas näher kennen und hoffentlich auch etwas lieben gelernt hat, weiß, dass ich ein Mensch bin der immer alles und überall perfekt machen möchte. Das strengt mich an. Immer und überall hinter jedem herzuräumen. Alles gleich weg zu wischen, zusätzlich noch die perfekte Mutter zu sein ohne auch Mal aus der Haut zu fahren ist beinah unmöglich. Passiert es doch ab und an mal, dass ich meinen Kindern anders gegenüber bin als sie es verdienen, habe ich prompt ein schlechtes …

Sind wir als Paar wirklich noch glücklich? Oder nur noch Eltern?

Gibt es für uns, das Paar noch eine Chance?

Vor etwas mehr als sechs Jahren lernte ich auf der Feier eines Freundes einen wirklich gut aussehenden jungen Mann kennen. Ein Jahr jünger als ich. Keine Ausbildung. Wild, frech, wunderbar. Ja, das war er. Der, auf den ich schon so lange gewartet hatte. Er wirkte etwas schüchtern, als ich die Initiative ergriff und ihn ansprach. Schaute ganz verlegen weg, wenn ich versuchte ihm tief in die Augen zu blicken. Mich ran zu tasten, ob auch bei ihm Interesse für mich bestand. Ich verliebte mich. Hals …

Was trägst Du da? Mama-Style von Oh Wunderbar!

Wer bist Du, wo schreibst Du und worüber schreibst Du auf deinem Blog? Mein Name ist Janina und ich bin das Gesicht hinter Oh Wunderbar, dem Lifestyle Blog für Frauen und Mütter. Ich schreibe über die Dinge, die mich im Alltag beschäftigen und inspirieren. Oft bringe ich meine Gedanken in Form von kurzen Kolumnen zu Papier, aber auch Fashion, Travel und Food sind Themen, mit denen ich mich auf dem Blog beschäftige. Und dann ist da noch der alltägliche Mama-Wahnsinn, der mein Leben so schön …

Sie ist einfach besonders, diese Frau!

Besondere Menschen

Wisst ihr, ich bin in dieses ganze Internetding eigentlich irgendwie so rein geraten. Vor gut drei Jahren konnte ich gerade so meinen Facebook Account bedienen. Ein bisschen googlen und das war es fast schon. Heute sieht das anders aus. Ich sitze täglich an meinem Schreibtisch. Installiere irgendwelche Dinge, die meinen Blog schneller machen. Tausche mich aus über das Internet. Bilde mich weiter über Google. Und ich lerne Menschen kennen, die mich bewegen.

Ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf möglich? Eine Mutter schildert ihren Alltag

Ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf möglich?

Da war er wieder… gestern so ein Tag, an dem ich das Gefühl habe, dass mir so gar nichts gelingt und noch viel schlimmer, dass ich auch nichts und Niemandem gerecht werde. Am allerwenigsten meinen Kindern. Ich arbeite 25 Stunden bei einem christlichen Träger, eine Arbeit, die mir viel Freude bereitet, die aber auch anstrengend ist und in der ich auch viel selbst auf den Weg bringen muss. Und dann habe ich noch einen wundervollen Mann, der zwar wirklich wundervoll ist, aber auch in einer …

Schwanger und nun?

Liebling, ich treffe // Der Storchenfond stellt sich vor!

Eins weiß ich ganz sicher – ohne Hebamme, nur mit einem Arzt, an meiner Seite oder gar alleine? Möchte ich keine Geburt erleben. Vielleicht wäre sogar meine erste Geburt anders verlaufen, wenn ich die Möglichkeit dazu gehabt hätte, in einem Geburtshaus zu entbinden. Weiß man das? Nein! Aber dass, was man weiß, ist DAS DIE Haftpflichtversicherung in der Geburtshilfe für Hebammen NICHT FAIR ist. Wie es mich schon meine Lieblingsprofessorin in der Ausbildung lehrte: „Eine Geburt ist NICHT versicherbar“ Das Leben und alles Lebendige ist …

Mama, der Fels in der Brandung - warum eine Mutter immer da!

Mutterliebe! Euer Fels in der Brandung

Hier sitze ich nun, ganz geschafft vom Tag, müde – erledigt. Ohne Gedanken, da mir mein Tag erneut viel zu viele Gedanken abverlangt hat: „Geht es meinen Kindern auch wirklich gut?“ „Oh, komm wir putzen Dir noch einmal schnell die Nase! Doch das auch noch“ „Hast Du dir weh getan? Warte ich mach eben noch schnell ein kleines Tapferkeitspflaster drauf!“ Stetig und ständig sind meine Kinder in Bewegung. Haben Fragen. Bedürfnisse. Erleben Situationen aus denen sie nicht gut alleine raus kommen. Vor ein paar Tagen …

Urlaub mit Kindern in Deutschland - ein Erlebnis für Groß und Klein

Urlaubstagebuch

Vergangene Woche Freitag ging es für meinen Vater, meine zwei Kinder und mich in Richtung des wunderschönen Berlins. Dort sollte ich am Freitag eine Bloggerkonferenz, namens Blogfamilia besuchen. Ein Anlass, um zu sagen, dass wir die darauf folgende Woche als kleine Auszeit für unsere kleine Familie nehmen. Am Donnerstagabend erreichten wir einen schönen, an der See gelegenen Campingplatz in Potsdam. Eigentlich wollte wir Zelten. Doch so recht wussten wir nicht mit dem Wetter. Und beide Kinder waren Ende der letzten Woche noch sehr krank. Kurz …

Brief an meinen Sohn - warum ich ihn nicht bereue

„Mama? Bist Du glücklich mit uns?“

Weißt Du, mein Schatz! Manchmal ist das Leben in vielen Bereich unheimlich schön. Nur ein winziger Teil gerät vielleicht mal aus den Fugen. Eine Momentsituation, die furchtbar anstrengend ist. Ich sehe in deinen Augen deine Bedürfnisse. Deine Freude an Spielkameraden. Du möchtest toben, laufen, rennen mit Freunden – das Leben bespielen. Dein gutes Recht. Das, was Du Verdienst. Aber ich kann es Dir nicht geben. Nicht in dem Ausmaß, wie Du es verdienst. Nebenbei muss ich mich um deine kleine Schwester kümmern. Den Haushalt. Meinen …

Tipps und Tricks für eine sensible Blase - Workout und Produkte im Test

Tipps und Tricks gegen eine sensible Blase nach Schwangerschaft und Geburt

Werbung | Mein Leben lang bin ich in sämtlichen Fitnesskursen mit dem sogenannten Beckenboden belästigt worden. Im Vorbereitungskurs auf die Geburt. Meinem Yoga-Kurs für Schwangere und sämtlichen anderen Schwangerschaftskursen drehte sich die Hälfte der Stunden, um einen imaginären Fahrstuhl, der sanft nach oben gezogen wurde. Die drei übereinanderliegenden Muskelschichten des Beckenbodens (innere, äußere und mittlere) das A und O einer gesunden, intakten Blase. Leider habe ich nicht selten das Training des Beckenbodens als kleine Ruhepause für mich und meinen Körper genutzt. Die Lehrerin sieht für …

Schule ist mehr als nur der Besuch einer Vorschule - die Expertenmeinung einer Lehrerin

Eine Expertenmeinung // „Schulvorbereitung ist viel mehr als nur der Besuch einer Vorschule!“

Wir suchen schon lange einen Kindergartenplatz für unseren Sohn. Inzwischen ist er drei Jahre alt. Läuft uns über Tische und Stühle. Leider rieselt es vor einiger Zeit noch jede Menge Absagen, da ich mich mit unserem zweiten Kind in Elternzeit befinde: „Sie haben doch Zeit. Sind zu Hause. Andere Eltern haben Vorrang.“ Wir mussten nach einer Alternative schauen. Die geeignetste ist der Waldkindergarten, keine 5 Minuten zu Fuß von uns entfernt. Dort bekamen wir aufgrund der ungünstigen Betreuungszeiten, von 8.15 bis 13.45 – ohne Mittagessen, …

Bald bist Du ein richiges Kindergartenkind im Waldkindergarten - Gedanken einer Mutter zu einem nicht gängigen Kindergartenplatz.

Ängste & Sorgen und die große Chance auf einen Neuanfang!

Es vergeht kaum eine Minute am Tag an der ich mich nicht in irgendeiner Ecke wiederfinde. Tief durchatmend. Total erschöpft. Ich habe das Gefühl, ich werde niemandem mehr gerecht. Am allerwenigsten mir selbst. Dem Großen genau so wenig. Dem Rest des Systems mal mehr – mal weniger. Wir leiden – alle. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht am Kalender herum schleiche. Die Tage zähle bis es endlich August ist. Der große Tag an dem der Große endlich ein Kindergartenkind wird. Die alleinige Last …

Wir starten bei unserem Baby mit der Beikost - ein Baby erkundet das Essen!

Es ist so weit: Unsere Tochter bekommt ihren ersten Löffel Brei

Viele Gedanken bezüglich unserer kleinen Tochter sind uns die letzten Wochen und Monate im Kopf rauf und runter gerattert. Seit wir Mia mit fünfeinhalb Monaten ihren ersten Brei fütterten und dieses Vorhaben absolut nicht bei ihr ankam, machten wir uns Gedanken, wann wohl in ihrem Leben der richtige Zeitpunkt für den nächsten Schritt, die Beikost, kommt. Wir beschlossen zu warten. Geduld zu üben. Sagten uns immer wieder, dass jedes Kind anders ist. Denn bei unserem Sohn lief alles anders ab. Mit fünf Monaten probierte er …

Follow Me!