Maaamaaaaaa, es brennt!

Der Klassiker zur Weihnachtszeit: der Adventskranz oder eins der anderen tausend Lichter fängt Feuer. Das dies mir mal passieren würde, dachte ich allerdings nicht. Wohnungsbrand à la Lehrbuch oder wie nennt man das? Gestern saßen wir gemütlich beim Mittagessen als mein Sohn sagte: „Mama? Können wir den Adventskranz anmachen. Das ist wär doch schön.“ Na klar! Wofür haben wir ihn schließlich gekauft.

Nachdem Essen setze sich mein Sohn mit Bastelpapier und Krepppapier an unseren großen Esstisch. Ich brachte die Teller rüber in die Küche, während er mit dem Basteln begann. Plötzlich kam ein entsetzlicher Schrei aus dem Wohnzimmer. „MAMAMAMA FEUER. Es brennt.“ Sofort lief ich rüber, aber mit dem was ich sah, rechnete ich ehrlich gesagt nicht. Auf dem Tisch brannte es lichterloh.

 

Der Tisch brannte

Ich warf das Telefon in die Ecke, während im selben Moment der Rauchmelder anging. Das Feuer auf dem Tisch breitete sich so schnell aus, dass ich erst nicht wusste, ob ich es schaffe zu löschen. Innerhalb von Sekunden brannte die halbe Tischdecke, der Adventskranz, das Bastelzeug und es ging alles in sekundenschnelle ineinander über. Ich lief nur noch mit dem ersten Gefäß, was ich ich fand gefüllt mitWasser hin und her, um die Flammen so schnell es geht einzudämmen. Denn eins war ir klar, kriegt das Feuer die Gardinen ist es vorbei. Ich rannte so schnell ich konnte hin und her. Alles stand unter Wasser, aber ich hatte keine Zeit, um mit einen großen Eimer zu suchen. Ich kann gar nicht erklären, wie schnell das alles ging. Innerhalb von Sekunden brannte alles auf dem Tisch. Ich hab schon sooft gehört, dass Feuer unfassbar ist, aber erlebt man es am eigenen Leib, ist es wieder etwas ganz anderes.

Am Ende sah ich mir unseren Kranz genauer an. Es schien als sei dem Großen ausversehen das Krepppapier auf die Flamme gekommen. Das Zeug brannte wie sau. Ich bin wirklich nur eine Sekunde aus dem Raum gegangen, um die Teller auf die Spühle zu stellen, aber das hat gereicht. Ich werde Kerzen nie wieder anlassen, wenn ich auch nur 1 Sekunde den Raum verlasse. Das passiert mir nie wieder. Wir alle standen so unfassbar unter Schock.

Warum ich das Schreibe? Weil es so unfassbar schnell gegangen ist und wir so, so, so unfassbar viel Glück hatten. Außer ein paar Flecken auf dem Tisch ist nichts weiter, trotz Holztisch passiert. Wir haben Gott sei dank richtig schnell reagiert. Eine Minute später und es wär zu spät gewesen.

 

Vorsichtsmaßnahmen Wohnungsbrand

Solche Rauchmelder sind wirklich Lebensretter. Mein Freund wird uns auch noch einen kleinen Feuerlöscher besorgen, die es so für den Haushalt zur Sicherheit gibt. Wichtig auch die kleinen Aufkleber von der Feuerwehr, die man ans Kinderzimmertür kleben kann. Sie zeigen: Hier wohnen Kinder, da diese sich im Brandfall nicht so schnell behelfen können. Allerdings glaube ich, dass mir dies nicht noch mal passiert. Es war so schlimm und wieder mal sieht man, wie viel Glück wir doch haben. Es geht uns gut. Wir haben ein Dach über dem Kopf und leben! Es kann so schnell etwas passieren. Wir sollten für alles so dankbar sein.

 

 

 

Alina

Ich bin 30 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.

7 Comments
  1. Als ich Kind war, brannte bei uns auch einmal der Adventskranz. Wir hatten zum Glück eine Decke zur Hand, die wir schnell darüber werfen konnten, bevor Schlimmeres geschehen konnte. Was für ein Schreckmoment! Ich schrieb dir ja bereits auf Facebook, dass ich froh bin, dass es euch gut geht. Passt auf euch auf.

  2. Liebe Alina! Wir haben außer den normalen Feuerlöschern auch Feuerlöscher in Sprühdosen, da diese im Notfall auch von Kindern leicht zu bedienen sind. Ich hoffe wir werden sie nie gebrauchen.
    Das mit den Aufklebern kannte ich auch nicht. Danke für den Tipp.
    Erholt Euch gut vom Schreck. Frohe Weihnachten Dir u. Deiner Familie.
    Liebe Grüße aus Frankfurt

  3. Oje, zum Glück ist euch nichts passiert! Es geht so schnell – und welche Ausmaße so ein Feuer annehmen kann habe ich bei Einsätzen leider schon erlebt. Mein Schatz ist zwar bei der Feuerwehr, aber als HVO im DRK ist man bei größeren Bränden oder bei Personen in Gefahr auch immer dabei. Eine Löschdecke wäre vielleicht auch noch was – und ich hoffe ihr müsst es nie einsetzen!

  4. Oh nein was für ein Schreck aber Gott sei Dank geht es euch allen gut und es ist nichts schlimmeres passiert

    Die Aufkleber für die Zimmertür sind mir gar nicht bekannt. Werde ich mir auf jeden Fall auch auf meine to Do Liste setzen, diese zu besorgen.
    LG

    1. Die haben unsere Kinder von dem Besuch der Feuerwehr mitbekommen. Ich find die wirklich super, vor allem, wenn Nachts was passiert und die Kinder eingeschlossen werden sollten von der Feuerwehr.

  5. Oh Gott wie schrecklich. Man denkt echt immer, das passiert einem nicht. Bin ich froh dass nichts schlimmeres passiert ist und Sammy so gut reagiert hat. Bin gerade mehr als erleichtert. Fühlt euch umarmt. Ich hoffe der Schock ist schnell überstanden.

    1. Ich danke dir!
      Es war echt ein Schock und ich hab erst mal einfach nur geweint als es vorbei war. Mam glaubt es nicht wie sich das anfühlt. Einfach nur schlimm.
      Danke, Du Liebe

Leave a Reply

Your email address will not be published.