Festagsmenü an Heiligabend // Vorschläge für viele verschiedene Festtagsmenüs mit vegetarischen Alternativen

Festagsmenü an Heiligabend

Eins liebe ich an Weihnachten ganz besonders: Das Essen Heiligabend. Die guten Speisen, die leckeren Getränke. Ein Festagsmenü an Weihnachten muss schon sein, oder? Womit sollen wir den schmackhaft gedeckten Tisch bloß decken? Ich bin immer etwas ratlos sobald es um die Frage geht: „Was koche ich?“ Geht es Euch auch so, oder könnt ihr die leckersten Speisen aus dem Ärmel zaubern?

Die beliebtesten Gerichte an Heiligabend

Vorspeisen

  • Brot mit Dips
  • Suppe
  • Platten mit allerlei Kleinigkeiten
  • Antipasti
  • Krabbencoctail auf Feldsalat

Hauptgang

  1. Fondue (Fleisch oder Fisch) serviert mit leckeren selbst gemachten Soßen, Kartoffeln und Salat
  2. Kartoffelsalat und Würstchen (auch hier können schnell und einfach vegetarische Alternativen angeboten werden)
  3. Ente/Braten/Pute/Gans mit Klößen und Rotkohl oder Sauerkraut
  4. Garnelen mit selbst gemachter Aiolie, Salat und Ofenkartoffeln
  5. Crepes mit Lachs und Frischkäse anbei ein Bauernsalat
  6. Kasseler in Blätterteig mit verschiedenem Gemüse, Kroketten und Sauce Bernaise
  7. Pfannkuchen süß und herzhaft zum selbst belegen
  8. Hänchen mit Kartoffeln und Rotkohl
  9. Rindsroulladen
  10. Rinderfilet
  11. Steak
  12. Gulasch
  13. Raclette

Bei uns wird es dieses Jahr, nach drei abstinenten Jahren ohne Raclette an Heiligabend wieder den guten heißen Stein mit ordentlich Käse geben. Ich liebe es. Es gehört für mich dazu, wie das Glöckchen zum Christkind. Ich finde beim Raclette essen ist für jeden was dabei. Es geht vegetarisch, vegan oder auch fisch- oder fleischreich. Wie man gerne mag. Was gehört wirklich 100 % auf einen gut gedeckten Raclettetisch?

Zutatenliste für Raclette

  • Gürckchen/Cornichons
  • Tomaten
  • Senfgurken
  • Mais
  • Avocado
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Bohnen
  • Champignons
  • Fenchel
  • Lauch
  • Paprika
  • Zwiebeln
  • Zucchini
  • Ananas (wer mag: Bananen, Birnen, Pfirsich, Cranberries, Preiselbeeren, Feigen)
  • Raclettekäse
  • Fleisch/Fisch für den heißen Stein (Bacon, Pute, Steaks – Garnelen, Scampi, Nordseekrabben)
  • selbst gemachte Dips
  • Kräuterbutter
  • Brot
  • Pellkartoffeln oder Kartoffeln
  • Sauce Holllondaise oder Bernaise
  • Gewürze

Nachtisch

Irgendwas dabei?

Ist für Euch die ein oder andere Inspiration für einen schmackvollen Festtagstisch noch dabei? Ich muss leider ehrlich sagen, dass bei der Auswahl es mir schwerfällt. Am liebsten würde ich gerne von allem etwas servieren. Heiligabend feiert man schließlich im Jahr noch nur einmal.

 

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen gesegneten Appetite und frohe Festtage im Kreise eurer Liebsten,

Alina

Tags: Essen an Heiligabend, Heiligabend, Raclette Zutaten, Weihnachtsessen
by
Ich bin 31 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder, kochen, backen und tanzen zusammen. Meinen Blog gründete ich an einem kühlen Februarmorgen im Jahr 2014, als ich nach der Geburt meines ersten Kindes wieder einmal dachte: "So wir mir, geht es sicherlich vielen anderen Eltern da draußen, wieso spricht denn keiner darüber?" In diesem Augenblick traf ich den Entschluss und offenbahrte meinem Partner: "Liebling? Ich blogge - jetzt!" und das war die Geburtsstunde meines Mamablogs. Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Die besondere Lampenwelt für das Kinderzimmer von LIMUNDO Das Fitness-Tracker Armband von Garmin

Comments

    • Beate
    • 21. Dezember 2017
    Antworten

    Da möchte ich gerne bei Heiligabend im Kreise deiner Familie dabei sein ??schön ist auch gemeinsam das Essen zu gestalten , alle helfen bei den Vorbereitungen??

Kommentar verfassen