1 Comment

  • Irina sagt:

    Genau das mache ich auch durch, du sprichst mir aus der Seele. Seit zwei Jahren bin ich dabei unser Leben vom unnötigen Ballast zu befreien, uns, mir Luft zum Atmen und leben zu schaffen. Ich esse kaum noch Fleisch weils mich anekelt. Ich versuche ein einfacheres Leben mit weniger Konsum zu leben und dies auch meinen Töchtern mit zu lehren.

    Ich fand’s total beeindruckt als meine große (5) zu mir sagte: Mama, man muss nicht alles neu kaufen wenn man es auch gebraucht kaufen kann. Wenn es gut ist oder?

    Grund: Ich habe ihr gebraucht und für sehr wenig Geld tolle Schuhe von Ricosta gekauft. Super Zustand und quasi geschenkt und habe es ihr auch erklärt das diese Schuhe vorher einem anderen Mädchen gehört haben und nun ihr. Sie fand es so toll! „So kann man alles teilen“ sagte sie.

    Ich bin einfach unglaublich stolz auf sie und das sie so viel Verständnis hat. Und genau hier müssen wir als Eltern, meiner Meinung nach anfangen. Wir müssen unseren Kindern beibringen das wir nicht alles haben müssen was es zu kaufen gibt. Wir nicht so verschwenderisch mit unserem Wasser sein sollen. Wir uns ruhig auch mal was leihen können und auch gebrauchte Sachen kaufen. Wir können unsere Generation oder die älteren wahrscheinlich nicht mehr oder nur minimal beeinflussen ABER unsere Kinder können wir besseres Lehren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.