Babyshooting im Krankenhaus oder Zuhause? Tipps für die richtige Entscheidung

Tipps und Tricks nützliche Infos für das erste Fotoshooting mit Baby

Fast jede Geburtsklinik arbeitet mittlerweile mit einem großen Unternehmen für Babyfotografie zusammen. Was sind die Vor- und Nachteile eines Fotoshootings im Krankenhaus gegenüber einem professionellen Fotoshooting Zuhause oder im Studio einer Babyfotograf/in? Im Krankenhaus kommt die Fotografin von Zimmer zu Zimmer und bietet Ihre Dienste an. Wenn man sich mit dem Shooting einverstanden erklärt, findet das Shooting meist auf dem Klinikbett statt. Je nach Situation sind auch kleine Familienshootings mit Vater und Geschwistern möglich.

Neugeborenenshooting in der Geburtsklinik – wie läuft das ab?

Vorteile:

  • IM DACH-Raum sind es wenige große Unternehmen, die Verträge mit den Krankenhäusern haben. Die Bedingungen und die Arbeitsweise sind also überall ähnlich. Alle Firmen bieten die Shootings unverbindlich an. Man ist hinterher nicht verpflichtet die Fotos zu kaufen.
  • Die Fotoprodukte, wie z.B. Fotobücher haben eine gute Qualität und werden schon zusammengestellt
  • Oft gibt es ein kostenloses Geschenkbild gegen Porto
  • Das Shooting dauert nur 20 – 90min.
  • Wenn man nach Hause kommt hat man das Shooting schon hinter sich und kann sich anderen Sachen widmen.

 

Nachteile:

  • Das Baby hat eine Geburt hinter sich und könnte evtl. noch ein paar Tage gebrauche, um sich von der besten Seite knipsen zu lassen. Evtl. hat es noch ein geschwollenes Gesicht, blaue Flecken oder Käseschmiere-Reste.
  • Die Mama hat natürlich auch eine Geburt hinter sich, hat vielleicht noch Schmerzen und fühlt sich noch nicht ganz wohl bei dem Gedanken in diesem Zustand fotografiert zu werden.
  • Ein Foto direkt in der Klink wird von vielen Eltern als Stressfaktor wahrgenommen.
  • Die Auswahl an Requisiten ist begrenzt. Eltern können sich kein Motto oder bestimmte Farbkombinationen wünschen. Die Fotografen haben Vorgaben bzgl. Motive und Positionen von der Firma. Besondere Wünsche der Eltern können kaum berücksichtigt werden.
  • Oft sind Bettnachbarin mit Besuch ein Störfaktor für Eltern
  • Erst ca. am 4. Tag haben Mamas ihren Milcheinfluss. Am ersten Tag schläft das Neugeborene fast den ganzen Tag. Am 2. Und 3. Lebenstag sind viele Babys hungrig und hungrige Babys sind nicht die besten Fotomodels :)
  • Es gibt Anbieter, bei denen man das Fotopaket nach Hause geschickt bekommt. Will man die Fotos nicht kaufen, muss man es zurückschicken. Damit wird ein gewisser Kaufdruck aufgebaut.
  • Die Fotos werden gar nicht, oder nur sehr wenig bearbeitet. Grobe Mängel werden zwar beseitigt, aber eine Aufwendige Retusche der Babyhaut findet nicht statt. Hautschüppchen, Pickelchen, Rötungen, und Hautkratzer sind nach wie vor zu erkennen.
  • Die Nutzungsrechte gibt es oft nur innerhalb eines Fotopaketes.
  • Keine Nutzungsrechte für digitale Fotos.
  • Die Firmen haben mehrere Hundert Mitarbeiter und eine hohe Fluktuation. Daher akzeptieren sie Quereinsteiger und bilden in kurzen Workshops aus. Es muss also keine leidenschaftliche Fotograf/in hinter der Kamera sein.

 

Shooting Krankenhaus ja oder nein ….

Babyfotografie im professionellen Fotostudio oder Zuhause?

Vorteile:

  • Sie können im Vorfeld individuelle Wünsche mit der Fotograf/in absprechen.
  • Viele Fotografen bieten Paketpreise für Babybauchschooting + Neugeborenenshooting + 1st Birthday Shooting an. Sehr schön finde ich diese Art des Babyshootings.
  • Da das Babyshooting bis zu zwei Wochen nach dem Krankenhausaufenthalt erfolgen kann, haben sich Eltern und Baby schon aneinander gewöhnt.
  • In privater und vertraulicher Atmosphäre fühlt man sich wohler
  • Die Mama hat sich erholt und kann sich für das Shooting zurecht machen
  • Die Fotograf/in verfügt eine Auswahl an Babyfotokleidung, Accessoires und Requisiten.
  • Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand als Babyfotograf/in selbstständig macht, wenn er/sie nicht mit Liebe und Leidenschaft dabei ist.
  • Das Baby kann satt und zufrieden fotografiert werden, da mittlerweile der Milcheinfluss erfolgt ist.
  • Die Fotos werden professionell retuschiert.
  • Man kann sich vorher ein Bild von der Arbeit der Babyfotograf/in auf der Homepage machen und bucht nur, wenn man ein gutes Gefühl hat.

 …

Nachteile:

  • Ein professionelles Babyshooting kann 2-4 Stunden dauern. Je nachdem, wie oft das Baby gestillt werden muss oder weint und kuscheln möchte.

 

 

Shooting Erinnerungen Baby

 

 

Fazit

Beide Arten der Neugeborenenfotografie haben ihre Vor- und Nachteile. Es ist letztendlich jedem selbst überlassen, welche Variante er/sie bevorzugt.

Tags: Baby, Geburt, Mama Kind
by
Ich bin 30 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.
3 gesunde Rezepte mit Trockenpflaumen als Snack für Zwischendurch // Einfach köstlich & blitzschnell 10 Tipps, um in Krisenzeiten einen entspannten Alltag zu erleben

Kommentar verfassen