3 gesunde Rezepte mit Trockenpflaumen als Snack für Zwischendurch // Einfach köstlich & blitzschnell

Rezeptidee mit Trockenpflaumen

Wer kennt das nicht? Die Kinder naschen einfach so gerne zwischen den Hauptmahlzeiten, nur in den Augen der Erwachsenen nie das Richtige. Im Grunde bin ich in dieser Hinsicht nicht großartig anders. Verraten darf ich das meinen Kindern nur nicht. Ich nasche gerne. Sehr gerne sogar. Dabei würde ich mich auch so gerne gesünder ernähren. Doch ohne meine Süßigkeiten – ohne mich. Das ist mein Motto. Aber was wäre, wenn es eine Alternative geben würde? Eine gesunde Alternative für die großen und kleinen  Menschen unter uns?

Trockenpflaumen einfach mal anders probiert
..

Leckere Rezeptidee

Kalifornische Trockenpflaumen – die unterschätze Frucht

Seit nun schon etwas längerer Zeit habe ich für mich persönlich die kalifornischen Trockenpflaumen entdeckt. Süß, fruchtig und vor allem in Maßen sehr gesund, dank reichhaltiger Nährstoffe. Ich muss zugeben, dass ich diese kleine unscheinbare Frucht tatsächlich unterschätzt habe. Wusstet ihr, dass drei Trockenpflaumen den Bedarf von

  • Vitamin B6
  • Vitamin K
  • Kalium
  • Kupfer
  • Mangan

für einen Tag zu stillen. Diese Information hat mich nachhaltig beeindruckt und so gönne ich mir als Süßigkeitenersatz immer mal wieder eine leckere Trockenpflaume oder verwende sie als Topic für mein morgendliches Müsli. Meinen Kindern sind sie als reine Frucht zu unbekannt, um sie zu probieren. Kinder eben, nicht wahr? Hier habe ich mir etwas besonderes ausgedacht und auf der Homepage der kalifornischen Trockenpflaumen nach leckeren, alternative  Rezeptideen geschaut. Direkt ins Auge gestochen sind mir für kleine süße Snacks zwischendurch Desserts und Süßes. Wandelt man hier etwas den empfohlenen Zuckergehalt ab, wird es als Snack für Kinder und mich für einen gesunden Lebenstiel interessant und vor allem lecker als alternative Zwischenmahlzeit.

Nach wie vor jedoch auch immer wieder einer meiner liebsten Snacks für Zwischendurch: die leckeren Energyballs, dessen Rezept ich mir vom feelgood-Workshop mitgenommen habe. Nach wie vor liebe ich diesen gesunden Snack und verändere ihn hin und wieder mit diversen anderen leckeren Zutaten das Grundrezept, so dass immer wieder ein neuer Geschmack entsteht.

Rezept Eneryballs mit Trockenpflaumen

Du brauchst:

  1. 75 g kalifornische Trockenpflaumen
  2. 75 g Apfelringe
  3. 100 g Haferflocken
  4. 2 TL Zimt
  5. Wasser

Alles zu einer cremigen Menge verrühren und als kleine Kugeln zusammenrühren. Etwas stehen lassen und in den Kühlschrank legen. Zwischendurch genießen. Als Alternative gebe ich gerne ein paar Kokosraspeln hinzu oder rolle die Kugeln einmal hindurch. So schmecken die Energyballs mit dem Rezept aus Trockenpflaumen nochmal ganz anders. Auch sehr sehr lecker ist die Alternative mit MANGO statt mit Apfelringen. Die getrocknete Mango in Wasser einweichen und eine Stunde einweichen lassen, anschließend pürierren. Statt ZIMT könnte man eine Vanilleschote ersetzen und statt Haferflocken eine leckere und reichhaltige Nussart hinzugeben. Zum Beispiel finde ich Cashew Nüsse sehr lecker als Alternative. Alles zusammen noch mit etwas Kokosöl als wertvoller Omega 3 Lieferant.

 

Ein alternatives Lieblingsrezept:

  1. 100 g kalifornische Trockenpflaumen mit wenig Wasser pürrieren.
  2. Wasser abgießen und zusammen mit einer 150 g Nuss-Chia Mischung in einer Maschiene zerkleinern.
  3.  1-2 Esslöffel Kakao hinzugeben.
  4. Etwas Kokosfett an die Masse geben.
  5. Die Hälfte der Kokosraspeln hinzu geben oder alle in eine Schüssel geben und die kleinen Bällchen anschließend darin wälzen.
  6. Aus der Masse kleine Bällchen formen.

Energy Balls mit getrockneten Pflaumen

Hafer-Trockenpflaumen-Cookies mit oder ohne Zucker:

Das brauchst Du:

  • 2 EL Wasser
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier (M)
  • 100 g brauner Zucker
  • 150 g Schmelzflocken (extra-zarte Haferflocken)
  • 100 g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 50 g Vollkornhaferflocken

 

gesunder Snack zwischendurch

Die Anleitung:

  1. Trockenpflaumen mit Wasser pürieren.
  2. Butter mit Eiern und Zucker mit den Schneebesen des Handrührers cremig rühren. Pflaumenpüree unterrühren. Schmelzflocken mit Mehl und Backpulver mischen. Mit den Knethaken des Handrührers zügig unterrühren. Vollkornhaferflocken untermengen.
  3. Aus dem Teig mit zwei Teelöffeln Häufchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und etwas flachdrücken.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 °C) ca. 12 Minuten backen.

Anmerkung: OHNE Zucker werden die Cookies eher weich in der Konsistenz und nicht ganz so cross wie man es sich bei Cookies erwartet, falls ihr die Alternative ohne gerne einmal ausporbieren möchtet, dies nur vorweg. Lecker sind sie trotzdem und wurden von den Kindern mehr als gerne gegessen.Weitere Rezepte, süß oder auch herzhaft, findet ihr hier auf der Seite der kalifornischen Trockenpflaumen.

 

 

 

 

 

 

Tags: gesund abnehmen, Gesunde Snacks, leckere Rezepte
by
Ich bin 30 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.
Erkältungszeit | Erkältungen natürlich vorbeugen und lindern Babyshooting im Krankenhaus oder Zuhause? Tipps für die richtige Entscheidung

Kommentar verfassen