Kinderwunsch & Zyklustracking: Meine Erfahrungen mit femSense

Schneller schwanger werden

Es ist kein Geheimnis, dass ich mir schon länger ein drittes Baby wünsche und damit einen großen Kinderwunsch hege. Mein Körper spielt jedoch nicht mehr so mit, wie die letzten zweimal oder liegt es daran, dass ich meinen Körper überhaupt nicht mehr so gut kenne, wie früher? Früher hatte ich viel Zeit, um mich mit Zyklustracking, Temperaturmessen und andere Dingen, die einen dabei unterstützen das Datum seines Eisprungs festzulegen, zu beschäftigen. Heute ist das etwas andereres voll berufstätig und mit zwei kleinen Kindern an der Hand. Mein Alltag ist voll. Selten komme ich dazu meine Periode in meinen Kalender einzutragen oder geschweige denn meine Temperatur zu notieren.

Doch nicht nur um schwanger zu werden ist es für uns Frauen gut unseren Körper zu kennen. Hormonschwankungen können drastische Auswirkungen auf uns und damit unser Umfeld haben. Fragt gerne mal meinen Liebling nach meinen Auswirkungen kurz vor meiner Menstruation oder währenddessen. Die Folgen sind verheerend. Eins habe ich dabei jedoch über die Jahre gelernt: je besser ich meine Heißhungerattacken, Bauchkrämpfe und diese seltsame Traurigkeit gepaart mit Müdigkeit einzuordnen weiß, desto besser geht es mir damit.

Kinderwunsch mit femsense schneller schwanger werden

 

Für unseren Zyklus und diesen besser einordnen zu können, beziehungsweise für unseren Kinderwunsch gibt es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten. Wir können selbst aktiv werden oder andere aktiv werden lassen. Die Frage ist nur: was brauche ich eigentlich davon wirklich? Ich bin seit kurzer Zeit, genau genommen seit drei Zyklen, auf ein Pflaster umgestiegen. Ein Pflaster aus zertifiziertem, biokompatiblem und hautverträglichem Material. Es ist von femSense und unterstützt mich dabei meinen Körper wieder näherzukommen. Zyklustracking und Kinderwunsch in einem. Dank der sogenannten Basaltemperatur misst das Pflaster auf meiner Haut präzise genau meinen Eisprung aus ohne, dass ich persönlich zusätzlich an irgendwas denken muss. Ich klebe das Pflaster ein paar Tage nach meiner Periode drei Finger breit unter meiner Achsel. Es empfiehlt sich femSense pro Zyklus von links nach rechts zu wechseln. Mehr muss ich nicht machen. In der dazugehörigen App trage ich meinen Zyklus ein. Anhand dieser Eintragung berechnet femSense das Anbringen des neuen Patch und erinnert mich daran wann ich ihn anbringen muss.

Zyklustracking

….

Wie funktioniert der Patch von femSense?

Im Patch selbst ist ein hochsensibler Sensors angebracht. Hier wird die Basaltemperatur gemessen. Mit dem Smartphone kannst du die gemessenen Daten wann immer du magst abrufen bzw. auslesen lassen. Auf diese Art und Weise bestimmt femSense den exakten Zeitpunkt des Eisprungs und kann den perfekten Zeitpunkt zum Schwanger-Werden bzw. für die Befruchtung ganz genau erkennen. Ich finde es genial, denn wer das Temperaturmessen schon einmal selbst ausprobiert hat, weiß wie mühselig das sein kann jeden Tag daran zu denken und sich selbst immer wieder daran zu erinnern. Ich finde femSense, ein Unternehmen aus Österreich, ist es gelungen eine altbewährte Methode auf ein neues moderneres Level zu heben und das zu einem fairen Preis. Dank der kostenlosen App sogar noch sehr nützlich für alle, die immer mal wieder schauen, möchten wie es um ihren Zyklus steht, aber keinen Kinderwunsch hegen. Das Pflaster und die Idee von femSense ist einfach für jede Frau geeignet.

Die Patches gibt es in verschiedenen Mengen. Ein Patch für 29,90, drei und sechs Stück in einer Verpackung. Verbunden sind die Patches mit dieser kostenfreien App, die, wenn ihr die Patches nicht benötigt, sogar kostenlos nutzbar ist und bequem über den App-Store und oder den Google PlayStore heruntergeladen werden kann. FemSense verbindet nun Zyklustracking mit der schon über Jahrzehnte langen bewährten Temperaturmessung zwei Standbeine zu einer ganz neuen Innovation im Bereich Kinderwunsch. Ich glaube ich persönlich habe noch nie etwas so praktisches, kostengünstiges und bequemes in dem Bereich Familienplanung kennenlernen dürfen.

Warum sollte Ich femSense nutzen?

  • keine Datenweitergabe
  • einfache und sehr benutzerfreundliche App
  • seinen Körper zu kennen, birgt viele Vorteile auch ohne aktiven Kinderwunsch
  • einfach & natürlich
  • zuverlässig

 

Wie behaltet ihr euren Zyklus im Auge oder ist es euch nicht so wichtig, wie/wann und warum ihr vielleicht manchmal gestresster oder grob gefasst anders seid als sonst? Beziehungsweise habt ihr euren Kinderwunsch irgendwie geplant?





Kinderwunsch schneller schwanger werden femsense

schneller schwanger werden mit femsense

 

 

 

 

….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….

Tags: Frauensache, Kinderwunsch, Zyklustracking
by
Ich bin 31 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder, kochen, backen und tanzen zusammen. Meinen Blog gründete ich an einem kühlen Februarmorgen im Jahr 2014, als ich nach der Geburt meines ersten Kindes wieder einmal dachte: "So wir mir, geht es sicherlich vielen anderen Eltern da draußen, wieso spricht denn keiner darüber?" In diesem Augenblick traf ich den Entschluss und offenbahrte meinem Partner: "Liebling? Ich blogge - jetzt!" und das war die Geburtsstunde meines Mamablogs. Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Kindermatratze: Raus aus dem Babybett - Rein ins Kinderbett Es ist an der Zeit

Kommentar verfassen