„Wie kann ich am besten abnehmen?“ | Meine Ernährungsumstellung

Seit vier Wochen auf den Tag genau, nehme ich erneut ab. Es ist gefühlt mein sechster Versuch dieses Jahr mit nur einem Unterschied. Er ist von Erfolg gekrönt. Die ersten fünf Kilo sind bereits abgenommen. Allerdings, denke ich, dass es eigentlich etwas mehr sind, da ich viel Sport mache und Muskeln bekanntlich schwerer sind als Fett.

Muskeln sind das A&O

Mag der ein oder andere vielleicht denken: „Muskeln, die? Als ob.“ Aber! Ja, das ist mein großer Vorteil bei Abnehmen. Ich hatte schon vor meinem Vorhaben Gewicht zu reduzieren einen Anteil von 55 KG Muskeln in meinem Körper. Dies ist eine sehr gute Zahl, da mein Grundumsatz am Tag generell höher ist, als hätte ich diese Anzahl an Muskeln nicht. Ich muss im Umkehrschluss weniger Hungern zum Abnehmen, als jemand der kaum Muskeln hat. Mein Tagesumsatz liegt bei etwas mehr als 2000 kcal pro Tag, um Gewicht nachhaltig zu verlieren.

Erster Schritt Experten suchen

So weit, so gut. Wie ihr vielleicht rauslesen könnt, habe ich mich vor ein paar Wochen zum Probetraining in einem Fitnessstudio angemeldet. Ich brauchte einen Experten an meiner Seite. Jemanden der mir sagt, was ich wie, wann und wo machen soll, um Gewicht zu verlieren. Seitdem ich diesen aufgesucht habe, läuft es bei mir.

Ernährungsumstellung

Der wichtigste Tipp bei meiner Nahrungsaufnahme ist, dass ich nur alle 4-Stunden -Mahlzeiten zu mir nehme. Dazwischen trinke ich ausreichend Wasser, Tee oder schwarzen Kaffee. Die Regel ist: mindestens 4 Stunden – maximal sechs Stunden. In weniger als vier Stunden ist der Magen noch nicht leer und kriegt der Körper länger als sechs Stunden nichts zu essen, bunkert er anschließend jede Nahrung aus Angst wieder in Not zu geraten. Diese Mahlzeit setzt sofort an.

Ich achte auf meine Ernährung, um meinem Ziel Gewicht zu reduzieren näherzukommen. Jedoch nicht so viel, dass ich das Gefühl bekomme zu verzichten. Oft bin ich über meinen empfohlenen Tagesumsatz von 2000 kcal. Warum ich trotzdem langsam aber stetig Gewicht reduziere? Ich treibe viel Sport. Gehe jeden zweiten Tag laufen oder zwei Mal die Woche laufen und ein Mal die Woche ins Fitnessstudio. Sobald ich mein Wunschgewicht erreicht habe, werde ich mich nur noch auf das Laufeh konzentrieren.

4x die Woche Sport

Ihr hasst es zu laufen? Oh, das habe ich auch. Was habe ich geflucht die ersten Male. Irgendwann kam ich an einen Punkt, an dem ich eingesehen habe, dass Laufen der preisgünstigste, effektivste und am wenigsten Zeit intensivste Sport ist, den ich in meinen Alltag als Mama integrieren kann. Seitdem beiße ich die Zähne zusammen.

Das ist mein Trick für eine effektive, schnelle und erfolgreiche Gewichtsreduktion: Mehrmals die Woche Sport mit einem Tag Pause dazwischen und eine gesunde Ernährung mit einer Ruhephase von mindestens vier Stunden. Damit klappt es, ganz sicher!

 

Viel Erfolg,

eure Alina!

 

Alina

Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.

1 Comment
  1. Ich versuche seit 3 Wochen auch wieder etwas mehr auf meine Ernährung zu achten. Unter der Woche klappt das ganz gut, aber an Wochenende gönne ich mir auch etwas (ohne zu übertreiben). Ich fahre damit ganz gut. Nur mit dem Sport tu ich mich noch etwas schwer :-) 1-2 die Woche gehe ich laufen, aber für mehr fehlt mir irgendwie die Motivation. Naja, es dauert eben, bis man alte Gewohnheiten ablegt und neue in den Alltag integriert. Aber Du bist schon auf einem guten Weg! Die 4 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten klingt plausibel.

Leave a Reply

Your email address will not be published.