Oh Mama!

Danke Mama, dass es Dich gibt!

Wir tun es viel zu selten! Danke sagen … Für das, was hinter uns liegt und das was vor uns liegt. Oft habe ich mit Dir geschimpft. Über alles gemeckert, weil es nicht gut war. Für Kinder nicht angemessen, dabei habe ich vergessen, dass deine Liebe nie aufgesetzt war. Du warst DA. Immer und bist es heute noch. Stetig. Ich liebe dich, Mama. Du bist die beste Mama, die man sich wünschen kann. Für mich. Und die beste Oma für meine Kinder. Ja, es war nicht immer einfach in der Kindheit, aber weißt Du, was mich das Leben als Mutter gelehrt hat?

Du hast nur versucht dein bestes zu geben. Arbeit, Haushalt, Erziehung und all das drum herum war nicht immer leicht, aber eins hast Du nie getan – dich beschwert, oder gar gemeckert. Für dich ging es immer weiter. Einen Schritt vor den nächsten, da bist Du mir weit vorraus. Ich möchte es immer besser. Für alle gleichermaßen gut. Du warst mein Vorbild und bist es noch. Deine Liebe hat mich geprägt. Deine Art mich zu sehen, mich selbst zu lieben. Wenn meine Leistungen nicht reichten hast Du keine Mühe verschwendet mich auch noch klein zu machen. Du hast mich aufgebaut. Mir beigebracht nach vorne zu schauen. Gelehrt stark zu sein. Mich schön zu finden – ohne die perfekten Maße zu besitzen. „Schön ist mehr als nur schlank sein“ hast Du immer gesagt. All die Werte auf die ich heute so viel Wert lege habe ich von Dir vermittelt bekommen, denn wir haben viel geredet. Heute bist Du da, wenn ich nicht mehr kann. Nimmst die Kleinen, wenn ich mal eine Pause brauche. Bist da, wenn es alleine keinen Spaß macht. Entdeckst mit mir und den Kindern die Welt noch einmal neu. Ich danke Dir so sehr für deine Unterstützung. Ohne Dich wäre ich bei meiner Lungenentzündung aufgeschmissen gewesen. Deine Zeit und dein Rat sind unbezahlbar. Ohne Dich wüsste ich nicht, was ich das ein oder andere mal gemacht hätte.

Du hast so oft ausgeholfen. Schuhe gekauft. Mal eingekauft. So viel übernommen, aber vor allem hast Du immer ein offenes Ohr und dafür möchte ich einfach von ganzem Herzen „Danke“ sagen. Manchmal müssen wir Schatten, Schatten sein lassen und lernen neu anzufangen! In Frieden mit guten Gedanken und vielleicht lagen wir manchmal mit unseren Anschuldigungen doch nicht so richtig, wie es sich damals angefühlt hat.

 

Weil DU es verdienst!

Danke Mama

 

 

 

Danke Mama ein Brief an meine Mutter

Tags: Brief an meine Mama, Danke Mama, Danke sagen, Mama ich hab dich lieb
by
Ich bin 31 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder, kochen, backen und tanzen zusammen. Meinen Blog gründete ich an einem kühlen Februarmorgen im Jahr 2014, als ich nach der Geburt meines ersten Kindes wieder einmal dachte: "So wir mir, geht es sicherlich vielen anderen Eltern da draußen, wieso spricht denn keiner darüber?" In diesem Augenblick traf ich den Entschluss und offenbahrte meinem Partner: "Liebling? Ich blogge - jetzt!" und das war die Geburtsstunde meines Mamablogs. Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Die schönsten Kinderbücher & Geschenke für ganz wenig Geld
Werbung
Lebensträume

Kommentar verfassen