Unser Essensplan für die ganze Familie mit leckerem Wrap Rezept

Essensplan für die ganze Familie, Mittagessen Indeen Inspirationen

Ideen für das Mittagessen mit Kindern

Unser Esssensplan für die kommende Woche ist nicht nur super lecker. Er ist auch zum Abnehmen geeignet. Gesund, lecker und saisonal. So wie ich es liebe.

 

Montag

Putengeschnetzeltes ummantelt von Parmaschinken mit frischem Gemüse und Reis auf mediterraner Soße

Einkaufsliste:

  • Olivenöl
  • Gemüse nach Wahl
  • Putenschnitzel
  • Parmaschinken
  • Gewürze (Oregano, Salz, Pfeffer)
  • Senf
  • Honig
  • Öl
  • Oregano

Dienstag

Gefüllte Wraps

Einkaufsliste:

  • Tunfisch oder Putengeschnetzeltes
  • Salat
  • Tomaten
  • Gurke
  • Paprika
  • Gewürze
  • Joghurt
  • frischer Dill
  • Olivenöl
  • Wraps

Rezept

Das Grundrezept geht ganz easy ist aber super, super lecker. Einfach die Wraps in der Mikrowelle kurz erwärmen.

Währendessen die Soße zubereiten aus Joghurt (so viel man essen mag), so viel Olivenöl, bis eine leicht sämige Soße draus wird, frischen Dill hinzugeben, Gewürze nach Wahl (Pfeffer, Salz und zum Beispiel Oregano oder wie bei mir einen Schuss vom leckeren Eat a Rainbow Produkt Kürbis/Karotte – das meinen Tagesbedarf an Gemüse übernimmt. Hier erfahrt ihr mehr über die Produkte.

Anschließend das Gemüse klein schneiden. Den Thunfisch portionieren und die jeweiligen Wraps mit Lieblingsspeisen deiner Wahl belegen.

Rezept für Familien Familientisch

Mittwoch

Kürbissuppe ( Wer es reichhaltiger mag einfach Kartoffeln mit in die Suppe aufnehmen)

 

Auf der nächsten Seite geht es mit dem Rest der Woche weiter –>

Tags: Essen mit Kindern, Essensplan, Familientisch, Wochenplan
Nächste Seite

Related Posts

by
Ich bin 32 Jahre jung. Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder, kochen, backen und tanzen zusammen. Meinen Blog gründete ich an einem kühlen Februarmorgen im Jahr 2014, als ich nach der Geburt meines ersten Kindes wieder einmal dachte: "So wir mir, geht es sicherlich vielen anderen Eltern da draußen, wieso spricht denn keiner darüber?" In diesem Augenblick traf ich den Entschluss und offenbahrte meinem Partner: "Liebling? Ich blogge - jetzt!" und das war die Geburtsstunde meines Mamablogs. Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Musizierst Du schon oder turnst Du noch? Selbstliebe? Unbedingt, aber auf welche Kosten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: