Sonne ohne Reue? Sonnencreme für Kinder! Perfekt Geschützt die Sonne genießen – für die ganze Familie. Worauf muss ich beim Sonnenschutz mit Kindern und mich achten?


Habt ihr für euch bereits den perfekten Sonnenschutz für die Kinder und euch gefunden? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bis jetzt noch nicht wirklich zufrieden bin. Die Mineralische, die ich für die Kinder nutze nerven mich, wegen dem weißen Film auf der Haut. Chemische, die wir benutzen, da sie schneller und besser einziehen, sagt man überhaupt nichts mehr gutes nach. Was ist die Alternative? Oft schon habe ich von Ringana gehört, aber was kann sie wirklich und worum geht es bei dem richtigen Sonnenschutz überhaupt? Warum haben die meisten Sonnencremes eigentlich einen so schlechten Ruf? Wir möchten dem ganzen Mal nachgehen. Eine liebe Sonnenexpertin begibt sich auf die spannende Reise der Sonnenpflege und verrät uns alles, was man über die Sonnen und den richtigen Sonnenschutz wissen sollte. Am Ende bleibt euch überlassen, welchen Schutz ihr für euch bevorzugt.


Die Sonne scheint und wir wollen raus… Wenn da nicht all diese Fragen und Ansichten rund um die richtige Sonnencreme wären.

Schutz oder Risiko?

„Die Industrie hat den Konsumentenwunsch nach immer komfortableren Texturen erfüllt. Viele bevorzugen transparente Sprays. Aber dieser Komfort hat seinen Preis. Leichtigkeit bedeutet auch weniger wasserfest. Hinzu kommt: Viele chemische Filter stehen in Verdacht, pseudohormonell zu wirken und Gesundheit wie Umwelt zu belasten.“ (Auszug Ringana Magazin 01-17; Seite 26 ff)

Bei der Wirkung von Sonnenschutzmittel gibt es zwei unterschiedliche Prinzipien:

Physikalischer oder chemischer Sonnenschutz?

Wie sieht es mit einer herkömmlichen Sonnencreme aus, die chemische Filter enthält?

Die synthetischen Filter wirken, in dem diese in der Lage sind, die UV-Strahlen in eine andere Energieform umzuwandeln. Dafür dringt die Strahlung in die Haut ein und wird dort umgewandelt. Dadurch wird auch die Haut stark erwärmt. Wie im Zitat oben bereits erwähnt, stehen viele chemische UV-Filter im Verdacht der Hautgesundheit zu schaden. Für eine Orientierung kann man sich Informationen bei www.cosmeticanalysis.com oder www.codecheck.info einholen.

Wie wirkt der physikalische UV-Filter?

Die enthaltenen physikalischen UV-Filter reflektieren Strahlen. Das kann man sich wie kleine Schirmchen oder Spiegel vorstellen, die unsere Haut vor der Sonne beschützen und die Strahlen direkt abprallen lassen. So kann die Strahlung erst gar nicht in tiefere Hautschichten eindringen und dort Schaden anrichten.

Beim Sonnenschutz steht mir die Sicherheit für meine Haut und die meiner Familie an erster Stelle. Daher kommt für mich nur eine Sonnencreme mit rein mineralischem Filter in Frage.

Mythos hoher LSF

„Je höher desto besser“ – könnte man meinen. Um diesen Mythos aufzuheben, gibt es wissenschaftliche Studien, die belegen, dass LSF 20 vor 95% der UVB-Strahlen schützt und ausreichend Schutz bietet, sofern das Produkt ausreichend aufgetragen wird, also großzügig. Im Vergleich dazu, schützt ein LSF 40 vor 97,5% der UVB-Strahlen und damit ein geringes mehr, also gerade mal um 2,5%.

Seit ich mich aufgrund meiner Kinder intensiver über Sonnenschutz und Hautgesundheit informiert habe, verwenden wir nur noch einen Sonnenschutzbalsam mit LSF 20 der rein natürlich ist und wie bereits oben erwähnt, ausschließlich mit physikalischem UV-Filter. Wir cremen unsere Kinder im Grunde einmal täglich richtig gut ein und je nach Aktivität und Tagesablauf ist das bei uns auch völlig ausreichend. Zu bestimmten Uhrzeiten, wie z.B. um die Mittagszeit ist es geboten drinnen oder im Schatten zu bleiben, auch helfen bei längerem Sonnenaufenthalt T-Shirts vor zu intensiver Sonneneinstrahlung auf die Haut. Hier kennt aber jeder seine Kinder und seine eigene Haut am Besten und handelt in eigener Verantwortung.

Sonnenschutz für Kinder eine Natur- und Umweltbelastung?

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie diese Schlieren im See zustande kommen, die man überall im Sommer beobachten kann? An was es genau liegt, dazu kann ich euch keine Beweise liefern. Was ich jedoch weiß, ist, dass ein absolut wasserfester Sonnenschutz mit physikalischem UV-Filter keine trüben Gewässer hinterlässt oder Schlieren bildet. Probiert es gerne aus. Nehmt dazu 2 große Glasgefäße mit Wasser gefüllt. Auf der einen Hand verwendet ihr eine herkömmliche Sonnencreme mit chemischem Filter und auf der anderen meine empfohlene Sonnencreme.

Ein Experiment

Ihr werdet staunen. Es gibt einige Beispiele in den Medien, die berichten, dass in Seen / Bächen bereits Nachweise von Stoffen mit pseudohormoneller Wirkung gefunden wurden und diese bei Fischen zur Unfruchtbarkeit oder Geschlechtsveränderung führen können. Gehen wir weiter weg, zu den Korallenriffen in tropischen Regionen, wo Millionen von Touristen im Jahr tonnenweise Sonnenschutzmittel verwenden. Die Riffe werden laut EU-Studien, u.a. durch, in den herkömmlichen Sonnenschutzmitteln enthaltene, Substanzen bedroht und können zur Korallenbleiche führen.(*)

Ist nicht der Umwelt-Aspekt alleine schon ein Grund wert, sich mehr Gedanken über Sonnencreme zu machen und eine Entscheidung pro Natur zu treffen? Denn dieser Punkt zeigt ganz klar auf, dass jeder Einzelne etwas verändern kann.

Die richtige Pflege in der Sonne - Sonnenschutz Kinder
Bildrechte: Michaela Federkiel

Stellt ihr euch manchmal die Frage?

Sonne meiden oder genießen?

Bevor chemischer Sonnenschutz verwendet wird sollte lieber die Sonne gemieden werden. Jedoch ist die Sonne lebensnotwendig, denn Sonnenlicht aktiviert die Vitamin-D Produktion und das Glückshormon Serotonin. Geraten ist ein vernünftiger, bedachter Umgang mit dem Sonnenbad.

Wo sind wir als Familie der Sonne ausgesetzt?

Wir lieben es in der Natur zu sein, viel draußen, auf den Bergen, am See, im Urlaub am Meer, mit den Fahrrädern, am liebsten bei Sonnenschein. Der Schweiß, das Wasser und auch die Höhe in den Bergen, lassen die Sonnenstrahlen intensiver wirken und guter Schutz ist super wichtig. Eincremen, entsprechende Kleidung und Schatten sind alles Aspekte die berücksichtigt werden sollten. Gerade bei den Aktivitäten ist es uns auch sehr wichtig, das die Sonnencreme absolut wasserfest ist und lange hält.

Meine Empfehlung – Sonnenschutzbalsam LSF 20 von RINGANA

Sonnenschutz für Kinder und die ganze Familie? Worauf ist zu achten?
Bildrechte: Michaela Federkiel

Die Marke – RINGANA

Ringana ist 100 % Frische – 100 % Wirkstoff – 100 % Konsequenz – 100 % Ethik. Ein mehrfach preisgekröntes, inhabergeführtes Familienunternehmen aus dem Grünen Herzen Österreichs, der Steiermark. Seit 22 Jahren setzt Ringana die einzigartige Philosophie konsequent um. Alle Produkte werden frisch produziert und kommen direkt zum Endverbraucher. Durch diese Art der Verarbeitung können hochpotenten, sensible Pflanzenwirkstoffe verwendet werden, die nur frisch wirken. Und diese Wirkung überzeugt. Und wie cool ist das – durch die 100% Wirkstoff haben Füllstoffe, Duftstoffe und Konservierungsmittel einfach keinen Platz.

Ringana definiert sich über das was DRIN ist und nicht auf was verzichtet wurde.

Die Transparenz zeigt sich bei den Inhaltsstoffen, alle werden gut verständlich aufgelistet. Konsequenz bedeutet Nachhaltigkeit bis ins kleinste Detail. So fährt Ringana firmenintern z.B. eine Zero-Waste-Strategie, aber auch das nachhaltige Verpackungsmaterial gehören dazu. Die Ethik ist ein Punkt, den ich persönlich sehr wichtig finde. Dieser bezieht sich auf die soziale Komponente die in allen Schritten bedacht wird, ob u.a. mit sozialen Projekten vor Ort in den Ländern, in welchen die Rohstoffe bezogen werden oder das Einbinden der Lebenshilfe im Unternehmen selbst. Ganz klar ist auch, dass alle Rohstoffe und das Produkt selbst tierversuchsfrei sind. Frische High-Tech Kosmetik und frische Vitalstoffe, rein pflanzlich und mit der höchsten Wirksamkeit aus der Natur.

 

Und danach?Geht es euch nicht auch häufig so, dass die Kinder im Auto oder Radl-Anhänger einschlafen, auf dem Heimweg vom Baden? Und wie toll ist es dann, wenn ich nicht das Gefühl haben muss, meine Kinder unbedingt noch mal abduschen zu müssen? Weil sich die Haut gepflegt anfühlt.Für die Erwachsenen gibt es mit der After Sun-Pflege, dem „Bräunungsaktivator“, auch noch die perfekte Ergänzung um langanhaltende Bräune zu genießen.Was ist alles möglich wenn wir gemeinsam für eine gesunde Hautpflege stehen und auch der Natur unseren Respekt entgegenbringen?(*) https://www.helmholtz.de/erde_und_umwelt/die-schattenseite-der-sonnencreme/

Was „kann“ der Sonnenschutzbalsam von RINGANA?

1.     Er lässt sich gut verstreichen

2.     Er hinterlässt keinen weißen Film

3.     Er bietet mit LSF 20 ausreichend Schutz

4.     Er ist absolut wasserfest

5.     Er hinterlässt keine Rückstände in den Gewässern

6.     Das Coenzym Q10 wirkt den Zeichen sonnenbedingter Hautalterung entgegen

7.     Er pflegt die Haut und schützt die Natur

 

Ich freue mich auf euere Meinungen und gehe gerne auch auf direkte Fragen ein: Informationen zu mir findet ihr hier: Über mich und mein Business: www.frisch-er-leben.de Shop und Produktinformationen: www.ehren-sache.com

 

Herzlichst

Euere Michaela Federkiel
m.federkiel@ehren-sache.com
Markenbotschafterin für nachhaltigen Konsum
Chancengeberin für Weltverbesserer

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.