WOW MOM: Das neue Buch von StadtLandMama, der Mama-Mutmacher für mehr Ich in all dem Wir

Mama-Mutmacher Buch

Ich kenne die beiden bezaubernden Frauen seit ich 2014 mit meinem Blog gestartet bin. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten sie einen Mama-Blog der mich täglich inspirierte, nachdenklich und fröhlich zugleich stimmte mit seinen Geschichten. Damals noch neu Mama eines kleinen Sohnes, stehe ich heute an manchen Tagen fest mit beiden Beinen in meiner Rolle als zweifach Mutter. An anderen werfe ich die Hände über den Kopf und sehne mich tränenüberströmt nach meinem alten Ich.

Und heute? Heute, genau heute, kommt der Mama-Mutmacher von Lisa und Katharina auf den Markt und offenbart Geschichten, Beiträge oder kurz ein ganzes Buch voller Inspiration für mehr Ich in dem ganzen wir. Tatsächlich gibt es auf Seite 44 ebenfalls einen Beitrag von mir. Das führt bei mir noch zu viel mehr WOW.

Hat darauf die Welt gewartet? Lest selbst und lernt im nachfolgenden Interview den Inbegriff von Power kennen.

Wer seid ihr?
Wir sind Lisa und Katharina, Journalistinnen, Autorinnen und Köpfe hinter Stadtlandmama.de, einem der größten deutschen Elternblogs. Außerdem sind wir Mamas von insgesamt sechs Kindern im Alter zwischen 3 und 14 Jahren

Ihr habt ein Buch für Mütter geschrieben. Bereits das zweite Buch. Wieso dachtet ihr braucht die Welt euer Buch?
Wir hatten schon lange den Wunsch ein Buch zu schreiben, in dem es darum geht, wie Mütter wieder mehr zu sich selbst finden können. Dann kam Corona und für uns uns für viele andere Mamas war plötzlich so wenig Me-Time wie zuletzt in der Elternzeit. Wir waren schon drauf und dran, das Buch-Projekt abzusagen, weil wir einfach dachten: Wie sollen wir jetzt ein Buch über Auszeiten schreiben, wenn wir 24/7 im Versorgermodus sind. Unsere Lektorin hat uns dann überzeugt und gesagt: GERADE jetzt brauchen Mütter einen Mutmacher und ein Buch, in dem es sich ausschließlich um sie und ihre Gefühle dreht. Also haben wir geschrieben und geschrieben und geschrieben – und herausgekommen sind 304 Seiten prallstes Leben und die verschiedensten Blickwinkel auf die Mutterschaft. Mit dabei sind Gastbeiträge von Ildiko von Kürthy, Jasmin Gerat, Laura Karasek, Steffi Stahl, Teresa Bücker, Herbert Renz Polster, Laura Fröhlich, DIR und und und und und.

Wenn ihr einer frischgebackenen Mama einen Rat mit auf den Weg geben könntet, was ihr für euer Leben gerne vorher gewusst hättet, was wäre das?

Puh, das ist schwer. Denn wir sind überzeugt, dass jede Mutterschaft anders ist. Jede Mutter hat andere Voraussetzungen und ein anderes Päckchen zu tragen. Die eine ist alleinerziehend, die andere hat die Großeltern um die Ecke, bei der einen lieben sich die Kinder, bei der anderen gibt es nonstop Geschwisterzoff, die eine hat ein Pflegekind, die andere ein Kind mit Behinderung – da ist es nicht möglich den EINEN Tipp für alle zu geben. Was aber definitiv nie falsch ist zu sagen: Du machst das prima. Du bist die beste Mama für dein Kind.

Mama sein ist … ?

eine verrückte Abenteuerfahrt mit Hochs und Tiefs, mit Loopings, mit langen geraden Strecken, mit Herzrasen und viel Lachen.

Aktuell beschäftigt uns als Eltern natürlich ein Umstand besonders. Eltern sein in Zeiten von Corona und ja, ich denke irgendwann wird auch diese Zeit der der Vergangenheit angehören, aber Krisen (egal in welchem Ausmaß und ob außen oder im inneren Kern der Familie) wird es, denke ich persönlich immer geben. Habt ihr Tipps wie Eltern/Mütter gut durch solche Zeiten kommen können?
Reden, reden, reden. Das klingt abgedroschen, stimmt aber: Nur wer seine Bedürfnisse äußert, kann diese auch umsetzen. Oft hakt es einfach an der Organisation und an der Absprache. Wir haben schon oft gemerkt, dass das Problem gleich kleiner wird, wenn man nicht versucht, es alleine zu lösen.

Abschließend: warum sollten Mütter euer Buch unbedingt lesen?

Weil es entlastet, Mut macht, tröstet, unterhält, Spaß macht und den Blickwinkel erweitert. Gerade in dieser Corona-Krise soll es allen Mamas zeigen: Du bist nicht allein mit all deinen Gefühlen.

Um das kurz nochmal zusammenzuführen: Ja! Darauf hat die Welt gewartet!

Danke Lisa. Danke Katharina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alina

Ich bin 32 Jahre jung. Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder, kochen, backen und tanzen zusammen. Meinen Blog gründete ich an einem kühlen Februarmorgen im Jahr 2014, als ich nach der Geburt meines ersten Kindes wieder einmal dachte: "So wir mir, geht es sicherlich vielen anderen Eltern da draußen, wieso spricht denn keiner darüber?" In diesem Augenblick traf ich den Entschluss und offenbahrte meinem Partner: "Liebling? Ich blogge - jetzt!" und das war die Geburtsstunde meines Mamablogs. Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!

Du magst vielleicht auch...

Follow Me!